Gemeinsame Werte schaffen gemeinsame Leistung.

Wir haben Werte seit wir Kinder waren, und so, wie sie unsere Biografie bestimmt haben, entscheiden sie auch über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen und Organisationen. Vorausgesetzt, sie sind sich ihrer bewusst.

Ein Beispiel aus der Praxis:
Eines der Unternehmen, die wir für das Buch „Sinnstifter“* interviewt haben, hat „Fairness“ als Wert für sich definiert. Konkret bedeutet das beispielsweise, dass dort Lohnarbeiter mehr als die festangestellten Kollegen verdienen und fast 50 % mehr, als für Lohnarbeit in Deutschland üblicherweise gezahlt wird. Der Geschäftsführer Detlef Lohmann begründet das so: „Die Lohnarbeiter tragen mit ihren unsicheren Arbeitsplätzen unser unternehmerisches Risiko. Es ist nur fair, das zu honorieren.“​

 

*Erfolg ist eine Frage der Werte.“ Interview mit Detlef Lohmann, Geschäftsführer von allsafe Jungfalk, in: Sinnstifter. Wie Unternehmen davon profitieren, soziale Verantwortung zu übernehmen.

Werte leben und einfordern

Während wir unser Interview mit Detlef Lohmann in seinem Unternehmen in Engen am Bodensee führen, finden nebenan Verhandlungen mit einem großen Kunden aus der Automobilbranche statt. Wir sind sehr überrascht, dass der Chef dieses Gespräch seinen Mitarbeitern überlässt. Er jedoch reagiert gelassen: „So läuft das bei uns, die brauchen mich nicht.“ Ganz schön viel Vertrauen in seine Mannschaft, Respekt!

Noch spannender wird es, wenn man sich den Ausgang dieser Verhandlungen anschaut: Sie enden unerwartet nach einer halben Stunde. Was ist passiert? Das Angebot des Kunden war völlig indiskutabel. Als die Mitarbeiter ihre Gesprächspartner mit der Frage konfrontierten „Finden Sie das fair?“ wurden die Verhandlungen abgebrochen – und 14 Tage später von Seiten des Kunden wieder aufgenommen! Der Kunde hat eingestanden, dass sein Angebot nicht fair war, und ist mit einem neuen, angemessenen auf das Unternehmen zugekommen.

Wir finden das mutig von den Mitarbeitern! Nicht so Detlef Lohmann: „Meine Mitarbeiter konnten sich voll darauf verlassen, dass ich ihr Verhalten richtig finde. Wir leben Fairness, aber wir fordern sie auch ein.“

Workshop:
werte entdecken

In unserem Workshop entdecken wir gemeinsam die Werte, die in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation „schlummern“. Ideal ist, wenn Mitarbeiter:innen aus allen Aufgabenbereichen vertreten sind, beispielsweise aus Produktion, Geschäftsleitung und Buchhaltung, Ihr Hausmeister und Vertriebsmitarbeiter:innen. Alle Teilnehmer:innen werden eingebunden. 

Im Laufe des Tages werden Sie und Ihr Team sich Ihrer Werte bewusst und motiviert, sie mit neuem Leben zu füllen! Wir bringen sie für Sie auf den Punkt. Dieses Papier stellen wir allen Teilnehmer:innen zur Verfügung und sind gespannt auf die lebendige und klare Atmosphäre, die uns in der Regel schon in der Feedback-Runde erwartet. 

Am Ende haben Sie einen Wertekatalog, der Ihnen Klarheit in wichtigen Situationen gibt: bei alltäglichen und großen Entscheidungen, in Sinnkrisen und Konfliktsituationen, bei der Personalsuche oder beim Onboarding. 

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Nach einem ausführlichen, selbstverständlich kostenlosen Gespräch machen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Machen Sie sich mit uns auf den Weg!

Hier erreichen Sie uns direkt:
02242 9016612

Zur kostenlosen Beratung

3 + 9 =

Ihre Geschichten machen sie glaubwürdig. erzählen sie!

Wenn Sie glaubwürdig vermitteln möchten, wer Sie sind und was Sie auszeichnet, erzählen Sie aus Ihrem Unternehmensalltag!

Ein Beispiel zum Wert „Familie“

Im Wertekanon eines Kunden steht (Auszug): „ … Wir organisieren unsere Arbeit so, dass berufliche und familiäre Verantwortung gut zu vereinbaren sind. Wer Unterstützung braucht, kann sich auf unsere Hilfsbereitschaft und Flexibilität verlassen.“

Vielleicht denken Sie jetzt, das kann ja jeder behaupten! Und das stimmt, viele behaupten das von sich, weil sie wissen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf jungen Leuten wichtig ist. Erst die Geschichte macht das Ganze glaubwürdig: 

„… mein Chef hätte das auf seine Kappe genommen“

Im Workshop berichtet ein Mitarbeiter, dass er einmal kurzfristig sein Auto zur Reparatur bringen musste. Erst einmal kein Problem, weil er mit dem Rad zur Arbeit kommen konnte. Als dann aber sein Sohn dringend von der Kita abgeholt werden musste, weil er sich verletzt hatte, wurde ihm ein Dienstwagen ausgeliehen. Versicherungstechnisch nicht nur gewagt, sondern verboten, aber „mein Chef hätte das auf seine Kappe genommen“. 

Besser kann man nicht belegen, dass der Wert „Familie“ nicht nur auf dem Papier steht.

Workshop:
Werte kommunizieren

Auch wenn es um überzeugende Geschichten geht, ist der Blick von außen Gold wert! Was Sie für selbstverständlich halten, kann für uns ein anschaulicher Beleg Ihrer Unternehmenskultur sein. Viele Stories haben Sie womöglich schon im Rahmen Ihres Werte- oder Leitbild-Prozesses mit uns erkannt. Dann unterstützen wir Sie dabei, weitere Beispiele zu finden. Wir bieten außerdem einen Workshop an mit den Basics zum Thema „Wertekommunikation“ und begleiten Ihre Kommunikation in verschiedenen Formaten.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Nach einem ausführlichen, selbstverständlich kostenlosen Gespräch machen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Machen Sie sich mit uns auf den Weg!

Hier erreichen Sie uns direkt: 
02242 9016612

Zur kostenlosen Beratung

2 + 13 =

Wir sind Mitglied und Unterstützer bei